Family Coaching

Integrative Erziehungsberatung KM

Das Prinzip

Integrative Kindererziehung KM, benannt nach Marià Kenessey, basiert auf der Verschmelzung aller bis heute gewonnenen Erkenntnisse aus den folgenden Bereichen:

 

  • Pädagogik
  • Psychologie
  • Familientherapie
  • Neurologie

Die Basis

Ein wertschätzender, respektvoller Umgang auf Augenhöhe bildet die Basis für eine erfolgreiche Beziehung innerhalb der Familie. An diesen Werten orientiert sich die Integrative Erziehungsberatung KM.

Prinzip Integrative Erziehungsberatung | Bild Schlüssel

Unerwünschtes Verhalten

Wenn sich Kinder nicht unseren Wünschen und Ansichten entsprechend verhalten, führt dies zu Konflikten. Durch diese Brille der Unzufriedenheit ist es kaum möglich, den Wald vor lauter Bäumen noch zu sehen. Möchtest Du etwas hiervon loswerden?

 

  • Verminderte Frustrationstoleranz
  • Unklarheiten/Konflikte in Ernährungsfragen
  • Schlafschwierigkeiten
  • Auffälliges Sozialverhalten
  • Fehlende Akzeptanz von Grenzen
  • Aggressive Ausdrucksweise
  • Geschwisterstreitigkeiten
  • Machtspiele
  • Ängste wegen Trennung/Scheidung der Eltern
  • Unsicherheit in Erziehungsfragen

 

Im Family Coaching erarbeiten wir Möglichkeiten, die schnelle Erfolge erzielen.

Integrative Erziehungsberatung|Bild Wald

Der Erfolg

Neben der Einfachheit in der Umsetzung, trägt vor allem der schnell sicht- und spürbare Erfolg der integrativen Erziehung Rechnung. Auf Deine persönlichen Bedürfnisse angepasst, kannst Du dem erworbenen Wissen direkt Taten folgen lassen.

Möchtest Du hiervon profitieren?

 

  • Weniger Spannungen im Familienalltag
  • Stärkung  und Förderung des Kindes
  • Erhöhte Kooperationsfähigkeit des Kindes
  • Weniger Machtspiele und 'Trotzanfälle'
  • Verminderte emotionale Entgleisungen
Erfolg Integrative Kindererziehung|Bild Sand Herz

Meine eigenen Kindheitserfahrungen sowie meine beruflichen Erfahrungen im Bereich Familienarbeit ermöglichen eine offene Haltung dank verschiedener Blickwinkel.

Als Scheidungskind kenne ich die Problematik und die Sorgen, welche sich Kinder oft machen in diesen belastenden Situationen.

 

Unerwünschte Verhaltensweisen bei Kindern bedeuten immer emotionales Ungleichgewicht.

 

Kinder möchten dazugehören und Teil der Gemeinschaft/Familie sein.

Zeigt sich ein Kind also nicht kooperativ oder verweigert Kooperation gar komplett, ist dies ein ernst zu nehmendes Zeichen einer instabilen Entwicklungsphase.

Als Erziehungsberaterin zeige ich Dir Wege, diese wieder zu stabilisieren und in die richtigen Bahnen zu lenken,  dass einer gesunden weiteren Entwicklung nichts mehr im Weg steht.

Dank der Erkenntnisse, welche in der Integrativen Erziehungsberatung KM zusammengetragen wurden, ist es möglich, Kinder optimal in ihrer Entwicklung zu unterstützen und zu fördern.

 

Integrative Kindererziehung bedeutet nicht antiautoritäre Erziehung!

Es bedeutet, sich respektvoll und auf Augenhöhe zu begegnen, die Wünsche und Interessen des Gegenübers ernst zu nehmen und liebevolle Konsequenz dank einer starken Beziehung zu ermöglichen.

 

Wir können zu keinem Zeitpunkt Einfluss darauf nehmen, welche Geschichte ein Kind zu einem Thema schreibt aber wir können versuchen, die bestmöglichen Voraussetzungen dafür versuchen zu schaffen.

social media

Bild Social media facebook
Bild social media instagram
Bild social media twitter

Diese Seite teilen