Familien-Mediation|Bild Steine Balance Wasser

"Die Leute streiten im Allgemeinen nur deshalb, weil sie nicht diskutieren können."

-Gilbert Keith Chesterton-

WENIGER

  • Emotional gesteuerte Aussagen
  • Eskalation
  • Unsicherheit
  • Wut

MEHR

  • Respekt
  • Rücksichtnahme
  • Verständnis 
  • Achtsamkeit

Immer wiederkehrende Streitereien in Deiner Familie?

Ob zum Thema Haushalt, Rollenverteilung oder Kindererziehung.

Das Miteinander als Familie verlangt Dir einiges ab?

Du fühlst Dich gefangen in einem Hamsterrad aus imm wiederkehrenden Streitthemen?

 

Schnell manifestieren sich unerwünschte Streitmuster. 

Die Ausschlaggeber sind zum Schluss oft nur noch der bekannte letzte Tropfen auf dem heissen Stein, obwohl es im Grundsatz um etwas ganz anderes geht.

Erkennst Du dich darin wieder?

 

Als Erziehungsexpertin ist für mich in der Familien-Mediation das Schaffen von Klarheit für ein harmonisches Miteinander die wichtigste Basis für ein gesundes Familienleben.

 


Mach Du den Unterschied

Diskussion

So unterschiedlich wie die Menschen sind auch ihre Meinungen, Denk- und Verhaltensmuster.

Wo könnten sich diese Unterschiede deutlicher äussern als in einer Meinungsverschiedenheit?

In einer Diskussion geht es allein um die Sache.

Der Austausch ist konstruktiv und regt bestenfalls den Gesprächspartner zum Nachdenken und/oder Hinterfragen der eigenen Sichtweisen an.

Das bedeutet aber keinesfalls, dass es bei einer Diskussion nicht zu hitzigen Themen kommen kann und kein Platz für Emotionen ist.

 

Du hast Deine Gefühle aber im Griff und wirst zu keinem Zeitpunkt beleidigend oder vorwurfsvoll.

Streit

Was oft sachlich beginnt, endet in einer starken emotionalen Reaktion.

Dabei ist der oft springende Punkt einzig jener, dass sich einer der Gesprächspartner in seinen Wünschen nicht gefühlt, verstanden oder gehört fühlt.

 

Ein Streit ist immer etwas persönliches.

Dem können unerfüllte Sehnsüchte, Ängste oder andere Emotionen, welche uns am konstruktiven Fortschritt hindern, zu Grunde liegen.

 

Ein Streit ist anstrengend, nicht zielführend und Kräfte zehrend, wo die Diskussion im Optimal-Fall als Inspiration dienen kann.

 


Was Du ändern kannst

Integrativer Umgang bedeutet auch Umgang auf Augenhöhe, egal ob mit Gross oder Klein.

 

Streit ist nichts anderes als ein Hilferuf, gepaart mit emotional gesteuerten Aussagen.

Wären wir in der Lage, diese Aussagen sachlich zu treffen, befänden wir uns nämlich in einer konstruktiven Diskussion und nicht in einem Streit.

Oft glätten sich die Wogen rasch wieder, doch das gesagte Wort bleibt bestehen und kann nicht wieder zurück genommen werden.

Die Reue ist gross und man gelobt Besserung oder entschuldigt sich für die im Eifer des Gefechts gefallenen Worte.

 

Erkennst Du Dich darin wieder und möchtest Dich weiterentwickeln, damit Auseinandersetzungen und Meinungsverschiedenheiten zielführend werden können?

Oder möchtest Du einfach lernen, Auseinandersetzungen und Meinungsverschiedenheiten anders zu lösen als bisher?

 

Während der Familien-Mediation nähern wir uns integrativ deinem Thema und erarbeiten alternative Herangehensweisen.

 

Dann melde Dich bei mir und wir lösen Deine alten Streitmuster auf und erarbeiten gemeinsam und im Rahmen Deiner Möglichkeiten neue Wege.

 

Für mehr Stabilität in Deiner Familien- und Vorbildrolle.

social media

Bild Social media facebook
Bild social media instagram
Bild social media twitter